Firmengeschichte

1973 Frau Walburga Kast gründete die Einzelfirma W. Kast- Reinigung mit Sitz an der Badenerstrasse 820 in Zürich/Schlieren.

1975 Verlegt die Firma Ihren Sitz nach Hemishofen/SH, wobei alle Kunden in Zürich täglich vom neuen Sitz aus bedient und betreut wurden. Da nun auch Herr Werner Kast in die Firma wechselte, wurde der Firmenname umbenannt in: W. & W. Kast Reinigung.

1976 Suchte sich die Firma bereits ein grösseres Magazin, da es immer mehr Maschinen, Geräte und Material zu lagern und reparieren gab. An der Metzgasse in Stein am Rhein, fand man das optimale Objekt, zum wohnen und arbeiten.

1982 Kaufte die Firma von der Stadt am Rhein, Land im Industriegebiet an der Kaltenbacherstrasse 44. Das Architekturbüro Weber von Stein am Rhein wurde beauftragt für die Firma ein Werkstattgebäude zu planen und zu errichten.

1983 Bereits im Oktober konnte das Gebäude bezogen werden und der älteste Sohn Markus Kast stieg in die Firma ein, wobei auch der Firmenname umbenannt wurde. Der neue Name hiess nun „Untersee-Reinigung“. Der Name wurde abgeleitet, da ca. 80% der Kundschaft am Untersee zwischen Kreuzlingen und Diessenhofen lag.

1985 Wurde bereits ein Werkstattanbau mit Personalwohnung und Zimmern geplant. Aber leider wurde dieses Objekt von der Stadt Stein am Rhein nicht bewilligt und so wurde sofort nach Alternativen gesucht.

1986 Fand und kaufte man das Gebäude an der Hauptstrasse 52, 8264 Eschenz, sofort wurde das Architekturbüro Charles Balsiger von Stein am Rhein beauftragt das Hauptgebäude umzubauen in ein Wohnhaus mit 3 Wohnungen und einem Büro mit Laden.

1987 Das Gebäude an der Hauptstrasse 52, 8264 Eschenz wurde in Etappen bezogen.

1988 Die Gebäudereinigung Kast AG wird gegründet. Somit ist die Firma nun eine Aktiengesellschaft. Die Gründungsmitglieder waren Hr. Werner Heinrich Kast, Fr. Walburga Kast-Kron, Fr. Muniba Kast-Burek, Hr. Markus Kast und Werner Kast jun.

1990 Verlässt Herr Werner Kast jun. die Gebäudereinigung Kast AG und macht sich Selbständig mit der Firma Kast-Sauber GmbH. Markus Kast übernimmt den Aktienanteil von Werner Kast jun.

1994 Herr Werner Kast sen. wird pensioniert, steht aber mit „Rat und Tat“ der Firma noch zur Seite

1996 Fr. Muniba-Kast und Hr. Markus Kast übernehmen das gesamte Aktienkapital von Werner und Walburga Kast.

1998 Wurde die Filiale Kreuzlingen eröffnet

1999 Wurde die Filiale Zürich an der Zurlindenstr. 6 eröffnet.

2001 Der Internetauftritt wird aktiviert

2002 Die Filiale Zürich verlegt ihre Büros u. Lager an den Schwendenweg 6, 8003 Zürich. Die Firma feiert Ihr 30-jähriges Bestehen

2003 Der Internetauftritt wird erneuert u. ausgebaut. Herr Markus Kast VR-Präsident feiert sein 20-jähriges Firmenjubiläum. Die Filiale Zürich feiert sein 5-jähriges bestehen. Frau Walburga Kast wird pensioniert

2004 Ausbau der Stützpunkte in der gesamten Deutschschweiz. Die gesamte Administration wird zentralisiert und wird von nun an in der Filiale Eschenz ausgeführt.

2005 Verschiedene Stützpunkte können Ihren Umsatz stark ausbauen und werden deshalb zur Filiale ausgebaut. Neu wurden folgende Stützpunkte zu Filialen: St. Gallen, Winterthur, Weinfelden, Schaffhausen.

2010 Die Firma organisiert sich neu und nimmt strukturelle Veränderungen vor, damit sie auf dem stark umkämpften Markt sich optimal positionieren kann. Zudem wird der erste KV-Lehrling angestellt. Gleichzeitig wird der Firmen-Hauptsitz aus geografischen Gründen in Winterthur platziert.

2011 Der Firmenauftritt wird mit einem neuen Logo und Website neu präsentiert.

2012 Der Neubau in Stein am Rhein an der Kaltenabacherstrasse 44 wird als neue Zentralstelle bezogen und Filiale in Eschenz aufgelöst.

small_steigstrasse26  small_kastlogo1a1  small_2011-06-24_080224